Bundesjugendorchester

Bundesjugendorchester

2020 ist Beethovenjahr! Zum 250. Geburtstag des bedeutenden Komponisten widmet das Bundesjugendorchester auch seine Ostertournee 2020 Ludwig van Beethoven – und der Gehörlosigkeit. Dabei steht u. a. Beethovens 3. Sinfonie auf dem Programm, die er komponierte, als sein Gehörverlust bereits weit fortgeschritten war. Unser Orchester wird für dieses außergewöhnliche Projekt mit Schülerinnen und Schülern des Bildungs- und Beratungszentrums für Hörgeschädigte Stegen musizieren. Die Zusammenarbeit mit den gehörlosen Musiker*innen verdeutlicht insbesondere die beeindruckenden Entstehungsumstände des Werkes und lässt sowohl unsere Musiker*innen als auch das Publikum Beethovens 3. Sinfonie aus einem ganz neuen Blickwinkel wahrnehmen. Unser Ziel ist es, einen Austausch darüber stattfinden zu lassen, wie unterschiedlich Musik gehört, wahrgenommen und gelebt werden kann.

Zudem hat Komponist Mark Barden mit den Jugendlichen aus Stegen gemeinsam experimentiert und mit seiner Auftragskomposition „the weight of ash“ ein Werk erarbeitet, das uns im wahrsten Sinne „Unerhörtes“ präsentiert . Am Dirigentenpult steht Christoph Altstaedt, Adrian Pereyra begleitet an der E-Gitarre und die Cellistin und Musikvermittlerin Christine Löbbert studiert die Werke mit den hörgeschädigten Schüler*innen ein.

Der Deutsche Musikrat mit seinen drei veranstaltenden Projekten Dirigentenforum, Förderprojekte Zeitgenössische Musik und Bundesjugendorchester würde sich sehr freuen, Sie bei unserem Konzert am 21.04.2020 um 20:00 Uhr im Gasteig München begrüßen zu dürfen!

Hierfür können wir Ihnen vergünstigte Tickets ab 21,25 € und für Jugendliche ab 10 € anbieten. Die Rückmeldung zu den Kartenbestellungen senden Sie bitte bis 27. März per E-Mail an Mirja Schmitz (schmitz@musikrat.de) mit dem Stichwort „ERHÖRT“.

Ort: Carl-Orff-Saal im Gasteig, München

Zurück