Nonverbale Kommunikation für Schwerhörige

Nonverbale Kommunikation für Schwerhörige

Liegt eine Schwerhörigkeit vor, werden Gespräche oft als belastend empfunden. Längeres Zuhören strengt an, spontane und entspannte Unterhaltungen kommen zu kurz. In manchen Situationen z.B. beim Sport kann das Hörgerät nicht getragen werden. Hier kann uns die nonverbale Kommunikation weiterhelfen. Nach einer kurzen Einführung zur Körpersprache üben wir Augen, Mimik und Körpersprache zur Verständigung einzusetzen. Eine induktive Höranlage für Hörgeräte- und CI Träger ist vorhanden.

Referentin: Theresia Schmitt-Licht, schwerhörig

Ort: BLWG-Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung, Haydnstr. 12/4. OG, 80336 München U3/U6 Goetheplatz, Ausgang Mozartstraße

Zurück