Anne Will und Hart aber Fair in Deutscher Gebärdensprache

Anne Will und Hart aber Fair in Deutscher Gebärdensprache

von René Zille

Was für blinde und sehbehinderte Menschen beim Fernsehen die Audio Deskription ist, kann die Deutsche Gebärdensprache für gehörlose Menschen sein.

Ab nächsten Sonntag, den 21. Januar 2018, wird die erfolgreichste politische Gesprächssendung im deutschen Fernsehen Anne Will um 21:45 Uhr erstmals Live im HbbTV und auch in der NDR-Mediathek in Deutscher Gebärdensprache ausgestrahlt.

Die bekannte politische Talkshow Hart aber Fair ist ab diesem Jahr ebenfalls erstmals bei HbbTV Live im Fernsehen in Deutscher Gebärdensprache zu sehen, nachdem sie ja bereits seit langem in der Mediathek zur Verfügung stand.

Diesen neuen Service gibt es Live über die HbbTV-Startleiste des Ersten sowie online unter diesem Link: http://daserste.ndr.de/annewill/dgslivestream100.html Sie müssen Hybrid broadcast broadband TV (HbbTV) an ihrem Gerät einschalten können, um diesen Service zu empfangen. Es ist dafür notwendig, dass ihr Gerät mit dem Internet verbunden ist.

Quelle: BBSB-Inform-Newsletter

Zurück