BHSA-Tagung 2015

BHSA-Tagung 2015

von Regine Zille

“Prävention von Hörstress, Mobbing und Burnout im Studium und Beruf” - 15. - 17. Mai 2015 in Wiesbaden

Eine Studie von 2012 im Auftrag der Europäischen Union besagt, dass in Deutschland 7,8 % der Befragten am Arbeitsplatz diskriminiert worden seien. Zu diesen Betroffenen gehören mit Sicherheit auch Taube, Schwerhörige, CI-Träger und Ertaubte. Das gilt auch für das Studium.

Es ist sehr anstrengend, wenn man die Arbeitskollegen verstehen möchte und in den Vorlesungen während des Studiums alles mitbekommen möchte. Das kann zum Hörstress und Burnout führen. Durch Konflikte und dem Unverständnis des kommunikativen Umfelds gegenüber der Hörbehinderung kann es zu Mobbing kommen oder wird als solches wahrgenommen.

Da wir den Eindruck haben, dass diese und andere Themen unserer Tagung auch heute noch wichtig sind, laden wir Euch erneut herzlich ein. Auch Interessierte ohne Studium sind herzlich willkommen!

Die Tagung wird inklusiv gestaltet. Die Räume der Jugendherberge sind barrierefrei zugänglich und bei Bedarf gibt es Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher. Unsere moderne Konferenzanlage für das induktive Hören – auch mit Kopfhörern – ist vorhanden.

Noch ein Hinweis sei erlaubt: Die Referenten der Tagung sind alle selbst hörbehindert!

Nähere Infos, Anmeldung, Programm unter:

www.bhsa.de

Zurück