Pressemitteilungen

2015

Dr. Günther Beckstein, ehemaliger bayerischer Ministerpräsident, Irmgard Badura, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung, und Volker Albert, Sprecher des Netzwerk Hörbehinderung Bayern (NHB), eröffnen in einem festlichen Rahmen die Woche der Kommunikation im Bayerischen Institut zur Kommunikationsförderung für Menschen mit Hörbehinderung (GIB).

Weiterlesen …

Unter dem Titel "Nein zu Missbrauch" fand in Köln ein Fachtag des Diözesan-Caritasverbandes Erzbistum Köln e.V. statt.

Weiterlesen …

Benefizkonzerte der DTL

von Regine Zille
Konzert in München

(Wuppertal, 04.02.2015) Standing Ovations gab es für die Dirigentin und Organisatorin Elke Burkert und die mehr als 60 Musiker der Collegia-Musica-Chiemgau e. V. anlässlich der beiden sehr gut besuchten Benefizkonzerte. Die Veranstaltungen fanden unter dem Motto „Ganz Ohr sein“ zugunsten der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. am Freitag, 30. Januar im Kultur + Kongress Forum Altötting, und am Samstag, 31. Januar im Herkulessaal der Münchner Residenz statt.

Weiterlesen …

Unter dem Motto „Ganz Ohr sein“ finden zwei Benefizkonzerte zugunsten der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. statt: Am Freitag, den 30. Januar 2015 um 20.00 Uhr im Kultur-Forum Altötting und am Samstag, den 31. Januar 2015 um 17.00 Uhr im Herkulessaal der Münchner Residenz. Die Konzerte werden von der Collegia-Musica-Chiemgau e. V. unter der Leitung und Organisation von Elke Burkert veranstaltet, die das Ensemble 2013 ausschließlich für Benefizkonzerte ins Leben gerufen hat. Auf dem Programm stehen unentdeckte Perlen der Klassik – sinfonische Werke von der Romantik bis zur Moderne.

Weiterlesen …

Interview mit dem Arzneimittelexperten Prof. Gerd Glaeske

„Leider werden Antibiotika noch immer zu häufig bei Indikationen verordnet, bei denen sie nicht erforderlich sind. Untersuchungen zeigen, dass etwa 1/3 dieser Arzneimittel bei Infektionen ver-schrieben werden, die viral bedingt sind und daher nicht mit Antibiotika behandelt werden müs-sen. “, so Professor Glaeske von der Uni Bremen.

Weiterlesen …